Andreas Kappel (geb. 12. November 1959 in Oelbronn)
Andreas Kappel
Seit 2005 ist Andreas Kappel als Senior A&R Manager Pop/Adult bei Universal Music in Berlin tätig. Seitdem hat er eine Serie von Charterfolgen mit über drei Millionen verkauften Einheiten der von ihm betreuten Künstlern weltweit gefeiert.

Zum aktuellen Künstlerstamm gehören beispielsweise BossHoss, Cinema Bizarre, Jimi Blue, Christina Stürmer und die Gruppe Adoro, die mit ihrem gleichnamigen Debütalbum die Media-Control-Charts anführten, seit über einem Jahr in den Charts platziert sind und mittlerweile kurz vor Doppelplatin stehen. Jüngst ist das aktuelle Album der Gruppe Cinema Bizarre „Toyz“ auf Rang 24 der Charts eingestiegen, das bislang in über dreizehn Ländern weltweit veröffentlicht wurde.

Diese Erfolge kommen nicht von ungefähr, denn seit über zwanzig Jahren ist Andreas Kappel mit viel Enthusiasmus in der Musikbranche im A&R- Wesen tätig und immer noch mit Enthusiasmus dabei. Als Gründe hierfür nennt Kappel: „Ich bin musikalisch äußerst flexibel, bin vielseitig interessiert und habe ein breitgefächertes Musikwissen. Ich liebe es, neue Künstler und Musik-Acts zu entdecken und zu kreieren. Dabei gehe ich mit einer sehr großen Emotionalität und Leidenschaft auf die Künstler und ihre Songs ein“.

Zuerst als begeisteter Rock-Fan, später dann als Spezialist in der aufkeimenden Dance-Music-Szene, startete Kappel seine Laufbahn in der Musikbranche. 1989 fing er als Import- und anschließend als A&R-Manager bei Zyx Records in Merenberg an, wo er aufgrund seiner Kenntnisse und Auslandsverbindungen im Vinylbereich als Zuträger und Hitlieferant für die A&R-Abteilung erfolgreich war.

Nach vier Jahren wechselte er als Senior A&R Projekt Manger zur Intercord Tonträgergesellschaft, wo er für solch erfolgreiche Dance-Veröffentlichungen wie von Captain Hollywood Project, Intermission, Dance to Trance und MAXX verantwortlich zeichnete.

1995 ging er nach Hamburg und gründete gemeinsam mit Andrea Grund und Michael Eisele das Label Maad Records, das im Vertrieb von WEA war. In den sieben erfolgreichen Jahren des Labels gingen Chart-Künstler wie Bed & Breakfast, Sweetbox, Garcia und C-Block hervor. Mit insgesamt über 75 Single- und Album- Chartpositionen war Maad Records derzeit eines der erfolgreichsten Labels hier zu Lande. Zusammen mit Alexander Abraham gründete Kappel 2002 das Label KA2 Music, das im Vertrieb von CBS/Sony Music, Frankfurt, war. Hier war der erfolgreichste Act Covenant.

2005 fing Andreas Kappel als Senior A&R Manager Pop/Adult bei Universal Music an. Zur Zeit betreut er die bevorstehenden Neuveröffentlichungen in 2009 und 2010 wie beispielsweise das zweite Album von Adoro, Baschi (preisgekrönter Schweizer Künstler, dessen Song im Abspann des neuen Till Schwaiger-Films „Keinohrkücken“ vorgestellt wird), Glashaus, Sarah Kreuz (Zweitplatzierte bei DSDS) sowie die englischsprachigen Pop-Crossover- Gruppen Montefury und The Polaroids.

Abschließend sagt Andreas Kappel: “Nach meiner erfolgreichen Zeit in den 90er Jahren, habe ich mir selbst und der Musikbranche auch in den 2000er Jahren bis heute bewiesen, dass ich trotz - oder vielleicht auch gerade deshalb - meines manchmal typisch schwäbischen Sturkopfes so manches richtig gemacht habe. Mir ist bewusst, dass sich die Musikbranche vollkommen gewandelt hat und ich mich diesen Veränderungen anpassen musste. Diese immer neuen Herausforderungen an meine Künstler und auch an mich selbst machen mir immer sehr viel Spass und treiben mich immer wieder dazu an, neue Trends und Talente ausfindig zu machen, diese mit zu entwickeln und Menschen und ihre sich ergänzenden Fähigkeiten miteinander zu verbinden. Bei allen aktuellen Schwierigkeiten wird heute mehr als jemals zuvor ein visionärer Geist und Mut zu den richtigen Entscheidungen benötigt.“

Kontakt:
Universal Music
Stralauer Allee 1
10245 Berlin
Tel: 030-52007-01
andreas.kappel@umusic.com
www.universalmusic.com