ELECTROLA - a Division of Universal Music GmbH (The label formerly known as Koch Universal)

Jörg Hellwig

Jörg Hellwig
Seit dem 1. Mai 2013 ist es offiziell: Das Label Koch Universal Music wurde zur Electrola umfirmiert. Nach dem Kauf der EMI durch Universal Music wird die Electrola als eines der traditionsreichsten deutschen Labels in München weitergeführt. Die etablierte Marke Koch Universal Music bleibt als Sub-Label bestehen.
Das Label Electrola – verbunden mit der emotionalisierenden Bild-/Wortmarke „Die Stimme seines Herrn“ – steht für Musiktradition und musikalische Vielfallt. Das Label begann vor 88 Jahren sein Musikgeschäft in Deutschland, diese Kontinuität des auch international renommierten Musik-Labels wird nun in München fortgesetzt. Mit diesem Schritt werden zwei etablierte Erfolgslinien zusammengeführt, um gestärkt in die Zukunft zu gehen.

Die Tonträgerfirma Electrola existiert seit dem 8. Mai 1925. Schon die legendären Comedian Harmonists veröffentlichten von 1928 bis 1935 ihre Schallplatten auf diesem Label. Mit Künstlern wie zum Beispiel Marlene Dietrich, Lale Andersen, Benny Goodman, Duke Ellington, Fred Bertelmann, Ralf Bendix, Heino, Manfred Mann bis zu Howard Carpendale, Claudia Jung und Michelle, die ihre nächsten Alben wieder auf Electrola veröffentlichen, schreibt das Label bis heute Geschichte.

Als erste Veröffentlichung der Electrola in München erschien das neue Album „Dann mach’s gut“ von Reinhard Mey und stieg direkt auf Platz 1 in die Charts ein. Erstmals gelang dieser Coup auch gleichzeitig in Österreich.

Jörg Hellwig, Managing Director Electrola: „Es gibt aus meiner Sicht mindestens zwei gute Gründe für den Wechsel: Zum einen ist Electrola schon ein halbes Jahrhundert länger auf dem Musikmarkt aktiv als Koch und allein deshalb ungleich bekannter. Zum anderen soll der neue Name dabei helfen, uns noch offener für verschiedene Musik-Genres zu präsentieren. Wir sind schon lange zugänglich für neue Töne im Bereich Adult-Music und viel breiter aufgestellt als manche immer noch meinen. Die Mittelalterband Faun und jetzt auch Matthias Reim, Sarah Brightman und Reinhard Mey oder auch die Chartstürmer und Echo-Preisträger Santiano stehen dafür. Wir bleiben aber auch die treibende Kraft im Bereich Volksmusik u. a. mit den Kastelruther Spatzen und Andreas Gabalier, der dem Genre gerade eine Frischzellenkur verpasst hat. Auch der Schlager wird weiterhin für uns eine große Rolle spielen. Ein Künstler wie Semino Rossi ist ein Garant dafür, aber auch mit neuen Talenten und frischen Ideen werden wir hier für neue Impulse sorgen.“

Zum kreativen Team von Electrola in München gehören Ralf Schedler (Label Head) und Joe Chialo (Freelance A&R).

Tom Bohne, Senior Vice President Universal Music GmbH: „Electrola ist eine der traditionsreichsten Marken im gesamten Musikgeschäft. Für viele Musikbegeisterte ist sie voller guter Erinnerungen, von denen manche schon Jahrzehnte zurückliegen, andere erst gestern entstanden sind. Electrola steht für eine riesige Bandbreite toller Produkte. Gleichzeitig ist sie eine perfekte Plattform, um von hier aus Neues zu wagen. Ich wünsche dem gesamten Team und allen Künstlern für die Zukunft viele Ideen und noch mehr Erfolg!“

Frank Briegmann, President Central Europe und Deutsche Grammophon Universal Music International: „Mit der Zusammenführung eines großartigen Teils unseres Repertoires unter dem gemeinsamen Dach einer ‚neuen‘ Electrola stärken wir eine der mächtigsten Marken unseres Label-Portfolios. Wir werden wieder verstärkt in das Label und seine Künstler investieren und damit seinen Glanz neu strahlen lassen. Ich freue mich sehr, dass zukünftig so viele herausragende Vertreter ihres jeweiligen Genres unter gleicher, weithin bekannter Fahne segeln werden. Dabei allen viel Erfolg!“


Kontakt:
Electrola - a Division of Universal Music GmbH
Ganghoferstrasse 66 Medienfabrik
80339 München
Tel: 089-857 95-0
Fax: 089-857 95-100
vorname.nachname@umusic.com
www.universal.com