UNIVERSAL MUSIC
ECHO-Bilanz

Frank Briegmann

Frank_Briegmann
Am 27. März fand im Berliner Palais am Funkturm die 23. Verleihung des wichtigsten deutschen Musikpreises Echo statt. An diesem Abend gingen die Auszeichnungen in 19 von insgesamt 28 Kategorien an Universal Music-Künstler bzw. deren Produzenten. Damit war Universal Music auch in diesem Jahr wieder das mit Abstand erfolgreichste Musikunternehmen. Gastgeberin der Gala wirkte war erneut die aktuell erfolgreichste deutsche Solo- Künstlerin: Helene Fischer.
Eine der wichtigsten Ehrungen wurde dem Schweizer Elektro-Pop Duo Dieter Meier und Boris Blank alias Yello zuteil, die mit einem Echo für ihr Lebenswerk ausgezeichnet wurden. Yello gehören seit über 40 Jahren zu den großen Innovatoren des Pop. Sie sind Wegbereiter des Samplings, Pioniere des Musikvideos, Konzeptkünstler und mitunter bekennende Dadaisten. Sie haben andere Musiker genauso inspiriert wie viele bildende Künstler. Und fast nebenbei haben sie Musik von zeitloser Klasse geschaffen und damit Millionen Fans auf der ganzen Welt begeistert.

Gleich mehrfach konnten sich Helene Fischer (Album des Jahres National/International + Deutschsprachiger Schlager) und Avicii (Electronic Dance Music National/International + Hit des Jahres) freuen, die jeweils zwei Trophäen mit nach Hause nehmen konnten. Ebenfalls ein Doppelschlag war der Erfolg in beiden Newcomer-Kategorien. Die Auszeichnungen gingen hier an die beiden Universal Music Künstler Adel Tawil (Newcomer National) und Beatrice Egli (Newcomer International).

Weitere Preisträger waren Christina Stürmer (Radio-Echo), Die Ärzte (Musik-DVD/Blue- Ray-Produktion National), Eminem (Hip-Hop/ Urban International), Lindsey Stirling (Crossover National/International), Max Herre (Hip-Hop/ Urban National), Robbie Williams (Künstler Rock/ Pop International), Santiano (Volkstümliche Musik), Sportfreunde Stiller (Rock/Alternative National), The BossHoss (Gruppe Rock/Pop National), Volbeat (Rock/Alternative International), Y-Titty (Bestes Video National). Außerdem wurde der Produzent Erich Ließmann (Jean Frankfurter) für das mit fünffach-Platin ausgezeichnete Album „Farbenspiel“ von Helene Fischer als „Erfolgreichster Produzent National“ geehrt.

Darüber hinaus setzten Universal Music-Künstler auch wieder viele musikalische Highlights. Adel Tawil sang seine aktuelle Single „Weinen“, Hip- Hopper Jan Delay begeisterte mit „St. Pauli“ die anwesenden Gäste und die Sportfreunde Stiller waren mit einem Medley von „Applaus, Applaus“ und „Es muss was wunderbares sein (von mir geliebt zu werden)“ dabei. Ein Duett der besonderen Art lieferten der Rapper Max Herre und sein Gesangspartner, der Jazz-Shootingstar Gregory Porter mit ihrer Interpretation des Titels „Vida“ sowie Porters Song „Hey Laura“ ab. Gastgeberin Helene Fischer sang zunächst „Atemlos“, bevor sie später gemeinsam mit James Blunt den Titel „Heart to Heart“ performte.

Der Echo gehört zu den weltweit renommiertesten Auszeichnungen im Musikgeschäft. In insgesamt 28 Kategorien werden Echo Awards sowohl an nationale als auch internationale Stars verliehen. Der von der Deutschen Phono-Akademie initiierte und ausgerichtete Preis ehrt damit die erfolgreichsten Künstler und Produzenten des jeweils zurückliegenden Jahres. Dazu Frank Briegmann, President Central Europe Universal Music und Deutsche Grammophon: „Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch an alle unsere Preisträger. Die Bilanz des Abends fällt wieder einmal höchst positiv aus – sowohl für unsere Künstler als auch das gesamte Unternehmen. Wir konnten unser letztjähriges Ergebnis bestätigen und damit – wie auch in den Jahren zuvor – vor allem die Kontinuität unseres Erfolgs unter Beweis stellen. Für mich ist sie das Ergebnis unserer guten und langwährenden Künstlerbeziehungen. Dreifache Gratulation auch an Helene Fischer: zu ihren wohlverdienten Echos, zu ihrer hinreißenden Präsentation der Gala und natürlich zu ihren großartigen Auftritten. Und nicht zuletzt noch vielen Dank an alle Macher des Echos, die im Hintergrund diese großartige Show ermöglicht haben.“

Kontakt:
Universal Music Stralauer Allee 1
10245 Berlin
Tel: 030-52 007-01
Fax: 030-52 007-09
E-mail: vorname. nachname@umusic.com
www.universal.com