MINT RECORDS

Wolfgang Eisele (geb. am 14. August 1947 in Göppingen)
Helmuth Schmidt (geb. 10. April 1953 in Nordenham)

MINT RECORDS
Als „Enklave der italienischen Musik“ in Deutschland gilt das im Jahre 1994 von Wolfgang Eisele und Helmuth Schmidt gegründete und in München ansässige Label Mint Records (Label der Siebenpunkt Verlags GmbH), auf dem solche Chart-Hits wie „Tornero“ von I Santo California, Hits von Amanda Lear (u.a. „Follow Me“, „Blood and Honey“) sowie „Come prima“ von Marino Marini und „Volare“ von Domenico Modugno erschienen sind. Ebenso der gesamte Katalog von Toto Cutugno, Mina, Vasco Rossi sowie Produktionen von Milva und Drupi. Später sind das Label Far Beyond, TreColori und brandneu Silent Moods und JetSet Records hinzugekommen, die alle bei edel records in Vertrieb sind.

Die Entstehung des Mint Record-Labels erfolgte einige Jahre nach Gründung der Siebenpunkt Verlags GmbH (1978), als Wolfgang Eisele, der Schallplattenmann, auf den Verleger Helmuth Schmidt traf. So entschieden sie sich, gemeinsam voranzugehen.

Nach dem Abitur arbeitete Wolfgang Eisele drei Jahre lang bei der Münchner Dependance des italienischen Verlags Sugar Music, in der Zeit, als der italienische Schlager mit Songs wie „Ti Amo“ (Umberto Tozzi / Howard Carpendale) Hochkonjunktur in der Gunst des deutschen Publikums hatte.

1978 wechselte er zur Schallplattenseite als Assistant to Head of International Department bei BMG Ariola, wobei er u.a. auch für italienische Künstler zuständig war und Superstars wie Evelyn Thomas, Shirley Bassey, Flirts, Imagination und viele weitere unter Vertrag nahm. 1990 machte sich Wolfgang Eisele selbständig als Manager von Angelo Branduardi und Supervising Manager für Eros Ramazzotti, den er außerhalb Italiens bekannt und zum Superstar gemacht hat.

Als Lehrer frönte Helmuth Schmidt seinem Hobby als Texter und Komponist und gründete 1978 den eigenen Musikverlag. Durch die Zusammenarbeit mit Wolfgang Eisele, der unterstützend für das Management von Eros Ramazzotti arbeitete, konnte er 1990 einen weiteren Grundstock für den Siebenpunkt Verlag mit den Songs der ersten fünf Alben des Sängers legen. Dazu Helmuth: „Daraufhin hat es für uns die Türen in Italien aufgemacht und wir verlegten die Songs von Branduardi, Toto Cotugno, Milva, i Pooh und andere mehr. In dieser Zeit lernte ich fleißig Italienisch, was natürlich ein weiterer Vorteil für uns war.“

Im Jahre 2000 kam das Label Far Beyond hinzu, das im musikalischen Relax & Wellness-Sektor CDs veröffentlicht. Zu jener Zeit stellte dies ein Risikobereich dar, aber nicht für Wolfgang Eisele und Helmuth Schmidt, die alle Produkte durch eine spezielle Verpackung und neues Preisgefüge in den Markt einführten und zum Erfolg verhalfen.

Dazu Wolfgang Eisele: „Das war schon immer ein Traum von uns und mittlerweile können wir es uns leisten, Bauchentscheidungen zu treffen - und diese sind im Leben meistens nicht falsch“, und weiter: „Wir freuen uns auch über jeden Erfolg unserer Mitbewerber, denn jeder Erfolg, den ein Mitkonkurrent kreiert, ist auch gut für alle anderen Mitbewerber.“

Das Label TreColori, ist eine Anlaufstelle für neue und arrivierte italienische, deutsche und internationale Künstler und eines der erfolgreichsten italienischen Independant Labels in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Label ist eine Anlaufstelle für italienische Künstler wie beispielsweise Angelo Branduardi, Drupi, Milva, Jalisse, Musica Nuda, Toto Cutugno, Patty Pravo, Anna Oxa, Al Bano, Amedeo Minghi oder Pippo Pollina. (Visit: http://www.trecolori-media.com)

Das jüngste Label heißt Silent Moods - hier sollen wie bei Far Beyond Records Wellness & Relaxing Produktionen veröffentlicht werden. Zukunftspläne für dieses Jahr beinhalten den kompletten Re- Launch des Labels mit Repertoire-Koppelungen aus dem Backkatalog und neuen Produktionen, die den weiteren Erfolg ausbauen sollen.

Kontakt:
Mint Records
Habsburgerplatz 3
80801 München
Tel: 089-202 31 94
Fax: 089-202 31 93
siebenpunkt@siebenpunkt.com
www.mint-records.com