Stefan Ultsch (geb. am 9. Juni 1967 in Frth)
v.l.: Bernd Dopp, Stefan Ultsch, Steffen Müller
Stefan Ultsch, zuletzt als General Manager bei EMI Music für die Bereiche A&R, Marketing und Promotion des Labels Electrola zuständig, wechselt zum 1. Juni 2010 zu Warner Music Entertainment Central Europe, um dort den Bereich Schlager und Unterhaltungsmusik aufzubauen. Ultsch berichtet künftig an Steffen Müller, Managing Director Warner Music Entertainment Central Europe.

Seine Karriere in der Musikindustrie begann 1989, als er nach seiner Ausbildung als Einzelhandelskaufmann für die bun- desweite Drogerie-Kette Müller in Nürnberg arbeitete, die eine große CD- Abteilung anbietet. Anschließend wurde er Abteilungsleiter in der Filiale in Fürth und erlernte somit die Vertriebszusammenhänge im Tonträgerbereich von der Pike auf. Von 1992 bis 1995 war er als Zentraleinkäufer für alle 180 Tonträgerabteilungen von Müller bundesweit von der Ulmer Zentrale aus tätig.

Anschließend wechselte er zu SPV Schallplatten in Hannover, wo er als Label Manager für die Koordination der externen Labels zuständig war. Eineinhalb Jahre lang betreute er dort Produkte aus den verschiedensten musikalischen Richtungen.

1996 wechselte Stefan Ultsch zu Sony Music nach Frankfurt als Repertoire Manager im Vertrieb und wurde somit die Kommunikationsstelle zwischen Marketing und Vertrieb. In dieser Zeit betreute er den kompletten nationalen Bereich mit den bei Columbia angesiedelten Acts wie Die Fantastischen 4, Deine Lakeien, Mundstuhl und Nino de Angelo.

Bis 2002 durchlief er die Stationenen als Product Manager, Marketing Manager und abschließend Marketing Director sowie A&R und sagt: „Die Ausbildung als A&R- und Marketing Manager ist das Beste, was man mitbringen kann.

Im Zuge der diversen Umstrukturierungen von Sony Music in Berlin wurde er 2002 entlassen und machte erst mal Pause, um sich umzuorientieren, bevor er 2003 zunächst als Freelance A&R-Manager zuständig für den MOR/‘Schlager-Bereich bei der Tonträgerfirma EMI Music in Köln anfing.

In den sieben Jahren bei EMI Music nahm er unter anderem Künstler wie De Randfichten, Nic, LaFee und Helene Fischer unter Vertrag und betreute Künstler wie Michelle, Höhner, Brunner & Brunner, Deine Lakaien und Matthias Reim.

Zu seinen musikalischen Vorlieben sagt Ultsch: „Ein A&R-Manager, der De Randfichten und gleichzeitig Deine Lakaien betreut, ist schon mal etwas schräg, jedoch schlägt mein Herz schon eher für Schlager und Volksmusik.“

Für die Zukunft wünscht sich Stefan Ultsch, „weiterhin ein offenes Ohr für skurrile Acts zu haben und immer am Puls der Zeit zu sein“. Zu seiner neuen Herausforderung sagt Stefan Ultsch: „Mit Warner Music Entertainment habe ich sowohl eine neue Heimat gefunden als auch den perfekten Partner für all meine Aktivitäten im Bereich Schlager und MOR. Ich freue mich auf viele gemeinsame Erfolge.“