Andreas John (geb. 22. Mai 1978 in Schönebeck)
Erik Macholl (geb. 29. Juni 1978 in Schönebeck)


JMC Music - Andreas John / Erik Macholl
Das von Andreas John und Erik Macholl produzierte Album „Strike“ von der jungen Gruppe The Baseballs (Warner Music Group) erreichte auf Anhieb Platz 6 der Media-Control-Charts und stellt einen ihrer bisher größten Erfolge als Produzenten dar. Das Album enthält bekannte Hitsongs - arrangiert und gesungen im Stil der Rock‘n Roll- Ära. Ihre Version des Rihanna-Titels „Umbrella“ wurde als Video-Trailer bei Sat.1 eingesetzt und erreichte Rang 43 der offiziellen Single-Charts.

Seit 1999 arbeiten die beiden unter dem Produzenten-Namen JMC zusammen. Im Laufe ihrer 10-jährigen Karriere arbeiteten sie entweder als Songschreiber bzw. Produzenten mit solch namhaften Künstlern wie Yvonne Catterfeld, E Nomine, Florence Joy, Judith Lefeber, Cassandra Steen, No Angels, Cinema Bizarre oder Jimi Blue zusammen. Außerdem schrieben und produzierten sie Filmmusik für diverse Fernsehproduktionen.

Geboren und aufgewachsen in Schönebeck absolvierten beide dort ihr Abitur. Anschließend studierte Andreas John Betriebswirtschaftslehre und Kommunikationswissenschaften in Berlin. Neben dem Studium spielte er Keyboards in diversen Bands. Nach dem Abitur hatte Erik Macholl immer ein künstlerisch-musisches Berufsziel im Visier. Er war Sänger und erlernte zahlreiche Instrumente wie Piano, Schlagzeug, Gitarre und Bass. Somit ist Erik der Multi-Instrumentalist und zuständig für die Arrangement-Ideen sowie für das Vocal-Coaching - Andreas zusätzlich für die Beats.

1999 bauten sie das gemeinsame Studio in Berlin auf und fingen an, eigene Songs zu schreiben.Im Jahre 2003 kam ihr Durchbruch, als sie zwei Songs für das Nummer-eins-Album „Meine Welt“ von Yvonne Catterfeld (BMG Berlin) schrieben und eine Single B-Seite mit dem Babelsberger Filmorchester aufnahmen und produzierten.

2003 produzierten sie vier Songs für das Album „Die Prophezeiung“ der Projektgruppe E Nomine (Universal Music), das bis auf Rang 12 kam und elf Wochen in den Charts notiert blieb. 2004 folgten zwei neue Songs für das E Nomine „Best of Album“, das bis auf Rang 30 kletterte und sechs Wochen in den Charts vertreten war.

Im selben Jahr schrieben sie zwei Songs für das Album von Florence Joy, die aus der Casting Show „Starsearch“ als Gewinnerin hervorging. Des weiteren produzierten sie die Single „In My Room“ für Judith Lefeber (DSDS).

Seit 2004 arbeiten sie sehr eng mit Christoph John Management sowie mit Universal Music Publishing zusammen.

Ende 2005 ist der gleichnamige Klassik-Crossover- Longplayer mit drei italienischen Opernsängerinnen, die sich Appasionante nannten, bei Maxi Media erschienen. Hierfür produzierten John/Macholl alle Songs, die mit großem Orchesteraufgenommen wurde.

2006 ist das Album „JMC Shakespeare Project“ Romeo & Julia mit Cassandra Steen, der Sängerin der Gruppe Glashaus, bei Starwatch/WMG erschienen. Die Texte wurden von Synchronsprechern sowie von zwei Hauptdarstellern der Serie „Verliebt in Berlin“ gesprochen. Es folgte die Zusammenarbeit mit der Siegerin der österreichischen „Starmania“-Casting Show, Nadine Beiler, für die sie den Single-Titel „Alles, was Du willst“ schrieben.

2005 schrieben und produzierten sie die Titelsequenz mit choralen und orchestralen Begleitung für die deutsche Fernsehproduktion „Ring of the Nibelungs“, die auch in USA ausgestrahlt wurde. Dazu Erik Macholl: „Wir sind in die orchestrale Musik so reingerutscht - diese Erfahrung kommt uns zu Gute bei unseren Pop/Rock-Produktionen wie z.B. Cinema Bizarre.“

Im Jahr 2007 begann die Zusammenarbeit mit der jungen Gruppe Cinema Bizarre, die bei Universal Music unter Vertrag ist. Insgesamt wurde das Album „Final Attraction“ von vier Produzenten- Teams produziert. Hierfür steuerten JMC fünf Songs bei, die von John/Macholl geschrieben und produziert wurden. Im Oktober 2007 erreichte das Album Rang 9 der offiziellen deutschen Charts. Das Album wurde europaweit veröffentlicht und in Russland mit Gold ausgezeichnet. Die Single „Escape To the Stars“ kletterte bis auf Rang 36. Derzeit befindet sich die Gruppe Cinema Bizarre auf Tournee als Opening Act für Lady Gaga in USA, wo eine Veröffentlichung bevorsteht. 2007 lieferten die beiden Komponisten drei Songs für das Album „Mission Blue“ von Jimi Blue (Universal Music), das bis auf Rang 25 kletterte, 18 Wochen in den Charts vertreten war und Goldstatus erzielte. Ein Jahr später kam das Folgealbum „Sick Like That“ (Universal Music) im November 2008 auf Platz 29 der Charts und blieb sechs Wochen notiert.

Anschließend lieferte Andreas John zwei Songs für das Schnuffel-Album „Ich hab Dich Lieb“ „Knut Song“, über den Eisbär Knut, der bei DEAG auf den Markt kam, stammt aus der Feder von Andreas John. 2007 schrieben sie einen Song für das No Angels Gold-Album „Destiny“.

Vor zwei Jahren hatten die beiden Produzenten die junge Gruppe The Baseballs kennengelernt. Andreas John erzählt: „Danach hatten wir die Idee, ein Album mit Coverversionen im 50er Jahre- Stil zu machen und achteten darauf, dass unsere Version weit weg vom Original war und dass der Spaßfaktor bei der Produktion ziemlich hoch war. Erik - der Multi-Instrumentalist von uns beiden - hat die meisten Arrangements geschrieben. Mit der Version des Titels ’Umbrella’ fing alles an. Dieser Musikstil kommt immer gut an und erreicht ein breites Publikum.“

Zukunftspläne beinhalten das aktuelle Album von Cinema Bizarre, wofür JMC zwei Songs geliefert hat. Des weiteren wird an dem Album des österreichischen Newcomers Gregor Glanz, der bei Universal Music unter Vertrag ist, gearbeitet sowie an einer Produktion mit einer Singer/Songwriterin im Country-Bereich.

Für die Zunkunft wünscht sich Andreas John, dass sich die politisch-rechtliche Rahmenbedingungen in der Musikindustrie verbessern hinsichtlich illegaler Downloads. Erik Macholl sagt; „Ich wünsche mir weiterhin erfolgreich Musik machen zu können und irgendwann einen europaweiten Nummer-eins-Hit zu erreichen.“

Kontakt:
JMC Music
Rheinstraße 45
12161 Berlin
Tel: 030-84183801
E-mail: a.john@jmc-music.de
www.jmc-music.de
www.myspace.com/ jmcmusicgermany